Clay (nur zusammen mit Cooper)
Clay (nur zusammen mit Cooper)
Clay (nur zusammen mit Cooper)

Clay (nur zusammen mit Cooper)

Aufnahme ins Tierheim

Donnerstag, 14 März 2019

Art der Aufnahme

Abgabe

Rasse

EKH

Geburtsdatum

2013

Geschlecht

männlich, kastriert

Notwendige Erfahrung Hater/in

Für Anfänger geeignet

Freilauf notwendig

Ja

Das sollten Sie über mich wissen

 Update 07.10.2019

Clay leidet leider zunehmend unter der Situation im Tierheim. Er ist wahnsinnig aktiv und unternehmenslustig. Da er hier im Tierheim natürlich nicht so ausgelastet werden kann, wie er es eigentlich bräuchte, müssen die anderen Katzen speziell sein Freund Cooper darunter leiden. Clay und Cooper mögen sich sehr gerne und wir wollen sie auch nicht trennen, aber Clay greift Cooper leider immer öfter ganz plötzlich an und verkloppt ihn...Cooper zieht dabei immer den kürzeren und versteckt sich, bis Clay sich wieder beruhigt hat. Das liegt aber wirklich nur daran, dass beide gestresst und unterfordert sind. In anderen Situationen liegen beide zusammen und putzen sich. Wer gibt den beiden die Cance auf ein Abenteuer zu zweit im neuen Heim? Sie haben es so sehr verdient...

 

Update 01.07.2019

Die beiden sind nun aus einer Vermittlung zurück gekommen, weil es einige Probleme gab. Cooper ist im Alltag sehr eifersüchtig. Andere Katzen und Kinder sollten nicht im Haushalt leben. Mit Clay kommt er klar, aber bei anderen Katzen dreht er in manchen Situationen durch und greift dann auch an. Die beiden brauchen ein Zuhause mit viel Platz, damit Cooper sich zurück ziehen kann, anstatt nach vorne gehen zu müssen. Wir könnten uns vorstellen, dass Freigang in einer ländlichen Umgebung dazu beitragen würde, dass Cooper sich besser entspannen kann.

 

Cooper und Clay wurden aus Zeitmangel bei uns abgegeben. Ihr eigentliches Frauchen ist verstorben und man konnte sich nicht mehr um sie kümmern. Cooper wurde jahrelang unkastriert und alleine in einem Badezimmer gehalten und durfte nur ab und zu mal in den Rest der Wohnung. Dort wartete dann allerdings der ebenfalls unkastrierte Kater Clay und es gab logischerweise Stress untereinander. Dementsprechend überfordert sind beide auch mit der aktuellen Situation. Sie scheinen in ihrem bisherigen Leben nicht viel kennen gelernt zu haben. Die nächsten Tage werden zeigen, was sie sich für ihr neues Zuhause wünschen. Im Moment ist es noch zu früh um mehr über sie zu erzählen.

Update

Cooper ist leider offensichtlich schwer traumatisiert. Es scheint so, als habe er all die Jahre wirklich nichts anderes als das Badezimmer gesehen. Er ist absolut überfordert und hat einfach furchtbare Angst vor allem. Für ihn brauchen wir ein erfahrenes, geduldiges und vor allem sehr sehr liebevolles und ruhiges Zuhause, in dem er die Chance bekommt, alles aufzuholen, was er in der Vergangenheit versäumt hat. Clay sucht immer wieder den Kontakt zu Cooper, weswegen wir die beiden nun nicht mehr getrennt vermitteln. Da Clay sehr nett ist und immer weiter auftaut, ist er vielleicht auch der Schlüssel zu Cooper´s Problem.

Tierschutzverein Herne Wanne e.V.
Hofstraße 51
44651 Herne
Telefon 02325 - 62413
Telefax 02325 - 666126
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorstand:
Fritz Pascher, Wolfgang Scheibel
Geschäftsführung: Veronika Wolff
Registernummer: VR30245
Registergericht Bochum
Steuernummer: 325/5895/2142

Sparkasse Herne
Konto 15 44 6
BLZ 432 500 30
IBAN DE 874 325 003 000 000 154 46
BIC WELADED1HRN

Besuchszeiten
Dienstag bis Sonntag
von 14 bis 17 Uhr
Montags geschlossen

© 2017 Tierschutzverein Herne Wanne e.V.