Glücksfelle

Geschichten von ehemaligen Bewohnern

Wenn einer unserer Bewohner adoptiert wird und in ein neues Zuhause einzieht, ist das für uns immer ein tolles Gefühl. 
Auf dieser Seite finden Sie Geschichten und Bilder von ehemaligen Bewohnern, die es bereits in ein neues Zuhause geschafft haben.

 

Krümel

Krümel ( ehemals Amadora ) haben wir 2009 durch einen Zufall im Tierheim entdeckt. Sie drückte sich im Zwinger an den Zaun und wollte einfach nur gestreichelt werden. Da war es um uns geschehen. Einmal Probegassi gegangen mit unserem Zorro und einige Tage später ist sie eingezogen.

Seit dem lieben sich Krümel und Zorro abgöttisch und sind ein Herz und eine Seele. 

Fred

Ich wollte nie einen Hund. Auf gar keinen Fall. Noch mehr Verantwortung? Noch mehr Arbeit? Noch mehr Einschränkungen? Kam gar nicht infrage.
Im Tierheim Hunde ausführen? Ja, sicher, warum auch nicht, lernen die Kinder gleich, dass Hunde nicht nur Kuscheltiere sind sondern Lebewesen mit Charakter und Bedürfnissen.

Und dann war da Fred.
Nach einer Woche Gassigehen mit dem kleinen Chaoten lag Geld auf dem Küchentisch und es fehlten PlayStation und Gameboy in den Kinderzimmern.
„Mama, uns fehlen 30 EUR um Freddy zu uns zu holen ...“ Vier Kinderaugen, zwei Hundeaugen und diese Frage ... kann man da noch nein sagen?
Am 11.07.2007 durfte Fred mit damals 4 Jahren bei uns einziehen. Am 09.10.2020 haben wir ihn auf seinem letzten Weg begleitet, so wie er uns auf allen unseren Wegen begleitet hat.

Ein weiser Mann sagte einmal:
„Der einzige Tag an dem du bereuen wirst, dass du dir einen Hund angeschafft hast, ist der Tag, an dem er von dir gehen muss.“ (M. Finn Drechsel 2008) Das kann ich so unterschreiben.

Vielen Dank, liebes Team des Tierheims Herne-Wanne, für die wundervollen 13 Jahre mit dem verrückten Wirbelwind Fred. Ohne Euch hätten wir uns nie gefunden.

Carlos

Das ist Carlos.

Er ist am 28.02.2020 bei uns eingezogen.

Eigentlich sollte es ein anderer kleinerer Hund werden. Aber da dieser schon Gassi war, haben wir Carlos mitbekommen ihn kennengelernt und nicht mehr hergegeben.
Carlos ist ein aufgewecktes Kerlchen und bereitet uns jeden Tag viel Freude.
Er hat viel Spaß am spielen und toben.
Sind froh das er bei uns ist. 🥰

Pepe

Hallo, ich bin Pepe (vormals Helsinki).

Ich bin vor ein paar Monaten in mein neues Zuhause gezogen und seitdem schon ordentlich gewachsen. 

In meiner neuen Familie fühle ich mich super wohl, liebe es mit meinen "Menschen-Geschwistern" zu spielen und gehe zur Zeit in die Hundeschule, was manchmal echt anstrengend ist.

Vielen Dank liebes Tierheim Herne-Wanne, dass ich durch euch meine Familie gefunden habe.

Finja

2018 Haben wir sie nach Hause geholt Gedanklich hatten wir eigentlich einen älteren aber agilen Hund im Kopf 🤔  Finja ist genau das Gegenteil davon. Jung und sehr sehr ruhig. Sie kam mit vielen Baustellen und die ersten Wochen waren nicht einfach 🤫 Sie ist immer noch etwas ängstlich und vorsichtig  hat sich aber super eingelebt. Wir sind froh das wir uns für die Maus entschieden haben (mein Seelenhund )😘

Luca

Liebes Tierheim Herne, 

Im Januar 2008 holten wir unsere Luca (geboren 01.01.2000) aus dem Tierheim Herne. 

Was wurden wir da gewarnt, so einen alten Hund würde ich nicht holen der stirbt doch bald. 

Der ist so ängstlich, dass wird nichts mehr... 

Aber ihr tolles Wesen hatte uns da schon gefangen genommen, ließ sich doch hinter den Ängsten schon ein fröhlicher und sozialer Hund mit Humor vermuten und nicht nur das, mit Liebe, Geduld und Spucke schaffte sie es sogar mehrfach den ersten Platz im ZOS (eine Nasensportart) zu erreichen, bevor sie dann mit 14 Jahren in den wirklichen Unruhestand ging. Zudem hat sie im Laufe ihres Lebens, aufgrund ihres liebenswerten Wesens, viele Freunde, seien es Menschen oder Hunde gewonnen.

Sie war insgesamt über 12 Jahre bei uns und ist im stolzen Alter von 20 Jahren am 28.10.2020 verstorben. 

Wir vermissen diesen tollen Ausnahmehund sehr und möchten hiermit auch eine Lanze brechen für alle Hunde, die scheinbare Handicaps haben, es lohnt sich.

Brutus

Nach dem Tod unserer geliebten Paulina kamen wir ins Tierheim um Ablenkung und Trost zu finden und nahmen uns einem "schweren Fall mit schlechten Chancen auf Vermittlung "an; Brutus.

Nach dem Kennenlernen gingen wir los, unser Weg begann.

Erst an den Wochenenden, dann täglich, aus Wochen wurden Monate.

Die Richtung war klar, längst hat er sich auf seine Art in unser Herz geschlichen...

Doch der Weg war steinig und die Probleme wogen schwer....

Seine ersten Monate wurden offenbar geprägt durch Vernachlässigung, Misshandlung und den Versuch ihn "scharf" zu machen - dass Ergebnis war ein unsicherer Hund der das Vertrauen verloren hatte....

Dann bekamen wir Hilfe von dem erfahrenen Hundecoach Robert, der uns half aus dem "unbeherrschten Rüpel" einen lernwilligen, zugänglichen Schüler zu machen, der eine gute Chance auf ein tolles Hundeleben hat.

Der Weg ist noch lang und nicht immer leicht, aber nach einem schönen Familienurlaub zu dritt ständigen fleißigen lernen haben wir den Wesenstest für eine Maulkorb-Befreiung bereits tadellos bestanden. 

Längst überwiegt die Freude und Liebe zu unserem Bub, allen Widrigkeiten zum Trotz.

Auf diesem Weg möchten wir 3 uns herzlichst beim gesamten Team vom Tierheim Wanne für die tolle, nicht selbstverständliche Unterstützung "aller Art" bedanken!!!

Paul

Liebes Tierheim Team,

wir haben unseren Paul im Dezember 2015 bei euch gefunden. Er war aus einem Wurf mit 4 weiteren Geschwistern, die aus Rumänien kamen. Nach kurzer Eingewöhnungszeit durften wir unserem Paul ein neues zu Hause schenken. Es war und ist nicht immer alles einfach und wir brauchen viel Gefühl, Geduld und noch mehr Liebe um ihm das zu geben was er braucht, seine Familie die ihn liebt so wie er ist!!! 

Wir hätten damals gerne einen zweiten aus dem Wurf gehabt, sein Bruder Pepe ging uns nie aus dem Kopf und immer fragten wir uns, was wohl aus seinen Geschwistern geworden ist 🤔 

Im August 2018 haben wir uns entschieden einem zweiten Hund ein neues zu Hause zu schenken. Pepe ist 2 1/2 Jahre und kam mit 3 Monaten aus einem Wurf in der Familie zu uns. Nach anfänglichen Schwierigkeiten sind nun Paul und Pepe ein Herz und eine Seele 

Wir sind sooo dankbar das unser Leben mit so wundervollen Geschöpfen bereichert wurde. Ein riesen Dank an euch und alles Liebe und Gute.

Tierschutzverein Herne Wanne e.V.
Hofstraße 51
44651 Herne
Telefon 02325 - 62413
Telefax 02325 - 666126
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorstand:
Fritz Pascher, Wolfgang Scheibel
Geschäftsführung: Veronika Wolff
Registernummer: VR30245
Registergericht Bochum
Steuernummer: 325/5895/2142

Sparkasse Herne
Konto 15 44 6
BLZ 432 500 30
IBAN DE87 4325 0030 0000 0154 46
BIC WELADED1HRN

Besuchszeiten
Dienstag bis Sonntag
von 14 bis 17 Uhr
Montags geschlossen

© 2020 Tierschutzverein Herne Wanne e.V.