• Iggy & Indy

Iggy & Indy

Liebes Team vom Tierheim Herne-Wanne,

vor genau einem Jahr haben wir die beiden Kater Iggy und Indy zu uns geholt, die jetzt Pippin und Merry heißen. Nach einer längeren Eingewöhnungsphase, in der sie uns den Schlaf geraubt haben, haben sich alle Beteiligten aneinander gewöhnt. Ein Leben ohne die beiden könnten wir uns nicht mehr vorstellen! Pippin ist so ein kleines Trottelchen (geblieben), macht sich beim Trinken komplett nass und ist dabei einfach sehr niedlich. Merry ist ein sehr treues und anhängliches Tier.

Mittlerweile haben beide ihre festen Rituale. Sobald man sich an den Frühstückstisch sitzt, kommen sie angelaufen, um ein Butterflöckchen zu schnorren. Und auch die Wassernäpfe müssen abends in einer bestimmten Reihenfolge geputzt und aufgefüllt werden.

Gesundheitlich hatten wir mit hartnäckigen Ohrmilben und Harnsteinen zu kämpfen, aber mittlerweile geht es beiden gut und wir glauben, dass sie sich bei uns sehr wohl fühlen.

Wir sind sehr froh, dass wir uns damals für unsere Jungs entschieden haben, und wünschen euch schöne Weihnachten und einen guten Rutsch ins Jahr 2021!

  • Frieda

Frieda

Hallo zusammen,

Frieda ist ein kleiner Wirbelwind, die zwar ab und an noch auf Geräusche etwas schreckhaft reagiert, sich aber nach einem anstrengenden Tag super angepasst hat.

  • Delfo

Delfo

Hallo, ich bin Delfo!

Ich wurde im Dezember 2015, als ich schon fast zwei Jahre alt war, in mein jetziges Zuhause geholt. Ich kam eigentlich aus Spanien, was ich da so getrieben und wo ich gelebt habe weiß ich nicht mehr. Im Tierheim wurde ich oft Werwolf genannt, weil ich da ganz schön langes Fell hatte. Ich habe viel gebellt und Geschichten erzählt.(Das kann ich immer noch gut!) Mein Rudel hat mir erzählt das sie eigentlich nur im Tierheim waren um Spazieren zu gehen, nicht um einen Hund zu holen. Doch durch meinen süßen Blick (Vielleicht ja auch durch meine tollen Geschichten) konnte ich sie überzeugen mich mitzunehmen. Ich musste mich aber ganz gut benehmen, ich war schließlich erst auf Probe da. Um bleiben zu dürfen musste ich alleine bleiben können, nett zu meinem Rudel sein und die Schuhe und die Möbel ganz  lassen. Das habe ich auch geschafft, naja, vielleicht ein oder zwei Schuhe mussten draufgehen. Trotzdem durfte ich bleiben. Zuerst durfte ich nicht in das Zimmer meiner damals 7 Jährigen Mitbewohnerin. Heute ist ihr Bett aber mein Lieblingsplatz. Wir sind nämlich beste Freunde! Wir üben jeden Tag Tricks und machen Sport. Ich kann schon Pfötchen geben, Türen schließen, auf Frauchens Rücken springen, in ihre Arme springen ,mich tot stellen, zwischen ihren Beinen einparken und noch vieles mehr. Ich lerne sehr gerne, aber nur gegen Belohnungen! Mein Lieblingssport ist Agility. Das kann ich richtig gut! Ich liebe auch lange Spaziergänge, Schwimmen und Tauchen (Da kann man richtig tolle Steine holen!) und natürlich Spielzeuge! Manchmal fahre ich auch im Fahrradanhänger zu neuen Abenteuern. Ich laufe sogar super oft ohne Leine! Das hätte mein Rudel nicht von mir erwartet;-) 

Ein lautes Wuff! ans Tierheim Herne-Wanne und danke ,dass ich durch euch in meinem tollen Zuhause lebe.

  • Sam

Sam

Hallo zusammen,

vor einer Woche bin ich (Sam) bei meiner Familie eingezogen und fühle mich mittlerweile schon mächtig wohl in meinem neuen Zuhause.

Das Gassigehen bereitet mir mittlerweile sogar Freude und der Esel (oder Dackel) in mir kommt nur noch selten durch, so dass ich nicht weitergehen mag. Aber Herrchens und Frauchens Beharrlichkeit führt anscheinend zum Ziel, so dass ich jetzt nahezu problemlos gassi gehe.

Stubenrein bin ich auch, allerdings befinde ich mich gerade in der Flegelphase und will ein halbstarker Junghund sein. Also verschleppe ich gerne mal Papas Hausschuhe, Spültücher oder ähnliches. Ausserdem finde ich die Familiencouch viiiiel bequemer als mein Körbchen. Wenn also gerade keiner hinschaut (also gerne nachts) schlafe ich schonmal gerne auf der (verbotenen) Couch.

Vierbeinigen Kollegen begegne ich immer neugierig und respektvoll, Zweibeiner (vor allem mit Leckerchen) finde ich toll! Bellen und Kläffen ist so gar nicht meine Sache, es sei denn, ich sehe mein eigenes Spiegelbild...

Liebe Grüße, Sam

  • Theo

Theo

Hallo, ich bin der Theo und ich war genau 4 Monate im Tierheim, bevor ich am 27.02.21 umzog.

Ich bin jetzt eine Woche bei meinen neuen Menschen. Sie sind sehr nett. Leider geben auch sie mir Medikamente. Okay ich weiß, wegen meines Herzfehlers muß ich sie nehmen. Also bin ich ihnen nicht wirklich böse, denn danach gibt es immer ein Leckerlie.

Der Umzug hat sich gelohnt. Meine Wohnung ist groß und hat viele Fenster mit guter Aussicht. Außerdem darf ich auch bald die obere Wohnung besichtigen. Ich kann kann mir dann aussuchen, wo ich meine Zeit verbringen möchte. Denn dann sind beide Wohnungstüren offen. Da oben sind die Fenster genau wie hier katzensicher. Also kann ich mir auch da den Wind um die Nase wehen lassen und die Sonne genießen. Das hat mir mein Katzenkumpel Harry erzählt. Der ist zwar taub, aber erzählen kann er - etwas leiser wäre manchmal nicht schlecht.

Im Tierheim waren alle sehr nett und haben sich auch sehr gut um mich gekümmert. Ich habe genau gehört, wie sie sich mit einem weinenden und einem lachenden Auge von mir verabschiedet haben. Aber ihr könnt sicher sein: Ihr habt genau die richtigen Menschen für mich ausgewählt, denn ich fühle mich pudelwohl!

Ich bin angekommen und gehe hier nie wieder weg.

Euer Theo 

  • Alfi

Alfi

Hallo zusammen,

Ende 2018 hatte ich - Alfi - mich entschieden, mir eine neue Unterkunft mit Bediensteten zu suchen. Hierzu habe ich mich erfolgreich der Kontaktbörse des Tierheims bedient und ein schönes Zuhause mit ausgiebigen Jagdmöglichkeiten und Rundumbetreuung gefunden.

Auf diesem Wege möchte ich mich bei dem lieben Tierheimteam dafür bedanken, dass ihr mir und meinen Dosenöffnern ein glückliches Zusammenleben ermöglicht habt.

Euer Alfi

  • Gina

Gina

Ende 2014 entschloss ich mich im Tierheim Hunde auszuführen. Bei dieser schönen Tätigkeit lernte ich Gina kennen, die zum damaligen Zeitpunkt geschätzte 9Jahre alt war.

Süß sah sie aus mit ihren großen Ohren und den kurzen Dackelbeinen, eben ein interessant aussehender Jack-Russel Mix.

Ein kleiner Junge, der damals mit seiner Mutter auch einen Hund im Tierheim suchte, sagte über Gina "Süß sieht Gina aus, aber leider beisst sie ". Gina hatte einige Angewohnheiten, die die Vermittlung erschwerten, zudem war sie zu diesem Zeitpunkt schon krank und auf Medikamente angewiesen. Wir nannten sie Fräulein Gini oder auch Biesti, je nachde, was wir gerade mit ihr erlebten. Über die Jahre konnte sie ihr Verhalten verbessern, im Haus war sie ein Schatz, ein ganz liebes Mädchen. Wir hatten viel Freude an und mit ihr. Sie hat uns gezeigt, wie viel im Zusammenleben möglich ist.

Wir mussten Gina aufgrund schwerer Erkrankungen am 24.03.2021 einschläfern lassen. Sie hat 6 Jahre und 2 Monate bei uns gelebt. Wir denken mit Freude an diese Zeit, gleichzeitig sind wir sehr traurig.

  • Darko

Darko

Bobby heißt jetzt Darko 😊

Wir wollten mal erzählen, wie toll sich Darko hier bei uns eingelebt hat. Ungefähr einen Monat ist es jetzt her, dass er bei uns eingezogen ist. Die Zeit ist sehr schnell umgegangen und jetzt ist es schon so, als wäre er schon immer ein Teil unserer Familie gewesen. Wir waren sehr gespannt, wie unsere Ersthündin Fritzi den neuen Mitbewohner aufnimmt. Aber jegliche Sorge war da unbegründet. Die beiden toben ausgelassen im Garten und chillen in ihren Körbchen oder auf der Couch. Bei unbekannten Situationen ist Darko manchmal noch erstmal skeptisch, aber wir alle (vor allem Fritzi) geben ihm die nötige Sicherheit. Er freut sich über Besuch, vor allem über die Lieblingsmenschen seiner Hundefreundin. Darko ist ein toller Hund und eine perfekte Ergänzung in unserer Familie. Wir fühlten uns durch das Tierheim sehr gut unterstützt und sind immer noch nachhaltig davon begeistert, wie sehr allen Mitarbeitern das Wohl der Tiere am Herzen liegt. 

Danke für alles

  • Kalle

Kalle

wir haben im Jahr 2013 unseren “Kalle” bei Ihnen gefunden, der bei Ihnen “Harry” hieß.

Kalle hat lange gebraucht, bis er seine Ängste vor LKW´s und anderen Autos ablegen konnte.
Um eine Treppe in unserem Haus hinauf und hinunterzugehen, musste er seinen ganzen Mut zusammennehmen.

Mittlerweile hat er sich daran gewöhnt, mit uns 5-6 Monate im Jahr mit unserem Schiff in ganz Europa unterwegs zu sein.
Er ist ein ganz toller Begleithund, der überall dabei sein möchte.

Tierschutzverein Herne Wanne e.V.
Hofstraße 51
44651 Herne
Telefon 02325 - 62413
Telefax 02325 - 666126
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Vorstand:
Fritz Pascher, Sabine Lohmann
Geschäftsführung: Veronika Wolff
Registernummer: VR30245
Registergericht Bochum
Steuernummer: 325/5895/2142

Sparkasse Herne
Konto 15 44 6
BLZ 432 500 30
IBAN DE87 4325 0030 0000 0154 46
BIC WELADED1HRN

© 2021 Tierschutzverein Herne Wanne e.V.

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.